netAKTOR

Unser Stromnetz wird mehr und mehr nichtlinear belastet, unter anderem durch den zunehmenden Einsatz von Leistungselektronik, was zu

  • Verzerrung der Kurvenform führt (Oberschwingungen),
  • sichtbare Schwankungen der Beleuchtung verursacht (Flicker),
  • zu Über- und Unterspannungen über der 10% Toleranzgrenze führt und teilweise
  • Totalausfälle der Versorgungsspannung bewirkt.

Die Partner im Netzwerk netAKTOR widmen sich in diesem Zusammenhang insbesondere dem Thema „Netzfreundliche Verbraucher“. Ausgehend von den identifizierten Projektideen werden im Laufe der Forschungs- und Entwicklungsprojekte Demonstratoren für netzfreundliche Anwenderlösungen entstehen, die später nach Weiterentwicklung und Erreichung der Marktreife zur Stabilisierung der Stromnetze beitragen werden.

Aktuelle Themen

Bisher wurden im Netzwerk folgende vier Projekt-Ideen herausgearbeitet:

  • Neuartige, netzfreundliche Magnetplattensteuerung für mobile Umschlagmaschinen
  • Neuartige Regelungen für Elektromotoren
  • Dezentrale AC/DC-Netzinfrastrukturkonzepte
  • Präzisionshochstrommessung

Diese Projekt-Ideen werden inhaltlich verfeinert und Schritt für Schritt in Forschungs- und Entwicklungsprojekte überführt.

 

Sie sind an einer Zusammenarbeit interessiert? Melden Sie sich bei uns.